„Tingeltour“ durch Österreich

Im Oktober begebe ich mich auf eine ‚Tingeltour‘ durch Österreich um mein Buch vorzustellen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, sich im Rahmen der Veranstaltung über persönliche Qualifizierungsmöglichkeiten im Bereich der Hochschuldidaktik zu informieren. Frau Mag.a Denisa Vesely (Mitarbeiterin meines Departments) wird ein Kurzreferat zum Hochschuldidaktiklehrgang „Master of Arts in Higher Education – Exzellente Hochschullehre” halten.

„Taxonomie von Unterrichtsmethoden“ – Ein Plädoyer für didaktische Vielfalt

Vor ziemlich genau 5 Jahren hatte ich meine erste Rundreise durch Österreich. Damals ging es vor allem Kooperationsmöglichkeiten auszuloten und bekannt zu machen, dass ich nach meiner Professur in Deutschland an der FernUniversität in Hagen nun wieder Professor in Österreich bin. Für den Oktober plane ich nun wieder eine solche Besuchstour: Grund dafür ist sowohl mein neues Buch „Taxonomie von Unterrichtsmethoden“ als auch ein „High-End“-Qualifizierungsprogramm im akademischen Bereich („Master of Arts in Higher Education – Exzellente Hochschullehre”).

Im Augenblick bin ich immer noch in den letzten „Geburtswehen“ meines neues Buches (Korrekturlesen und Index erstellen). Inhaltlich steht die Argumentation jedoch bereits: Ich werde daher in meinem Vortrag die mir entwickelte Taxonomie vorstellen. Sie verknüpft acht Handlungsbereiche mit sechs Beschreibungsstufen. Ausgehend von einem Kategorialmodell, das nicht Lehrende, sondern Lernende in den Mittelpunkt stellt, habe ich didaktische 26 Dimensionen und 130 didaktische Prinzipien konstruiert, die für Unterrichtsmethoden eine handlungsanleitende Funktion übernehmen können.

Am Beispiel der 20 Unterrichtsmodelle von Karl-Heinz Flechsig zeige ich, wie die Taxonomie nicht nur zur Gliederung, sondern auch in ihrer heuristischen Funktion (nämlich zur Entwicklung neuer Unterrichtsmethoden) angewendet werden kann. Außerdem lege ich eine detaillierte und schrittweise Anleitung zur Beschreibung von Unterrichtsmustern vor.

Nachdem ich jetzt die letzten Monate mich vorwiegend auf  die Entwicklung und Darstellung einer fundierten  Argumentation konzentriert habe,  ist es nun für mich eine ganz besondere spannende Aufgabe diese theoretische Überlegungen „herunter zu brechen“ und allgemein verständlich darzustellen. Ich werde sowohl meine Lehrveranstaltungen als auch andere Aktivitäten in den nächsten Wochen und Monaten mit den Buchinhalten komplett neu überarbeiten. Ich freue mich daher ganz besonders auf das Feedback bei den Veranstaltungen, das in diese Überarbeitung einfließen soll.

Im Rahmen dieser Vortragstour besteht außerdem die Möglichkeit, sich über persönliche Qualifizierungsmöglichkeiten im Bereich der Hochschuldidaktik zu informieren. Frau Mag.a Denisa Vesely (Mitarbeiterin meines Departments) wird ein Kurzreferat zum Hochschuldidaktiklehrgang „Master of Arts in Higher Education – Exzellente Hochschullehre” halten und für persönliche Beratungsgespräche zur Verfügung stehen.

Die Veranstaltungstour wird mit einer großen Anzahl von PartnerInnen organisiert, denen ich hier für die lokale Werbung und Organisation ganz recht herzlich danken möchte! Diese Reise bietet auch die Gelegenheit langjährige Bekannt- und Freundschaften wieder aufzufrischen. Vom letzten Mal weiß ich, dass solch eine konzentriere Aktion ein ziemlicher Stress ist – die normale Arbeit muss ja auch weitergehen! Trotzdem aber freue ich mich darauf, weil ich bei solchen Aktivitäten auch viel zurück bekomme (Kritiken, Anregungen, Ideen).

Hier geht es zur ständig aktualisierte Veranstaltungsliste! 

 

Flattr this!

Verschlagwortet mit , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.