7. Forschungswerkstatt – „Von sozialen Innovationen lernen – Soziale Innovationen für das Lernen“

Die 7. Forschungswerkstatt von 13. bis 14. April 2012 fand dieses Mal in Wien statt und hat sich voll und ganz dem Thema „Von sozialen Innovationen lernen – Soziale Innovationen für das Lernen“ gewidmet.

Erstmals war die Forschungswerkstatt Gast im Zentrum für
soziale Innovation (ZSI)
in Wien. Univ.-Prof. Dr. Josef Hochgerner
ist wissenschaftlicher Leiter des ZSI und begleitete die 7. Forschungswerkstatt nicht nur als Gastgeber, sondern auch als hoch qualifizierter Gastvortragender gemeinsam mit MitarbeiterInnen des ZSI durch diese beiden Tage.

Das Thema „soziale
Innovationen“ im Zuge der globalen Wirtschaftskrise zieht weltweite Aufmerksamkeit auf sich. Dies spiegelte sich einerseits in der hohen TeilnehmerInnenzahl und andererseits in der regen Beteiligung an den
Arbeitsgruppen und Diskussionen wider. Die Thematik ist komplex und betrifft nicht nur die Bildung, sondern alle Lebensbereich und so standen im Mittelpunkt der Diskusionen die Prozesse der Entstehung, die Implementierung bis
hin zur Institutionalisierung sozialer Innovationen.

Die Thematik war für die 7.
Forschungswerkstatt bewusst gewählt: Derzeit ist die Förderung sozialer Innovationen international, national und regional eine der politisch höchst priorisierten
Zukunftsaufgaben – wie z. B. der am 02.05.12 vergebene Preis „SozialMarie 2012 –  Preis für soziale Innovation“. Der aktuell vom Department für interaktive Medien und
Bildungstechnologien der Donau-Universität Krems unter der
wissenschaftlichen Leitung von Univ.-Prof. Dr. Hochgerner entwickelte Lehrgang „European Master of Social Innovations“ soll zur
Professionalisierung sozialer Innovationen beitragen. Dieser Masterlehrgang zur sozialen Innovation soll als Wegbereiter neuer
Zukunftsvisionen dienen und noch heuer starten.

Anbei finden Sie noch eine Linkliste mit Unterlagen:

 

Flattr this!

Verschlagwortet mit , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.