Archiv des Autors: Gedankensplitter

Neutraler Standpunkt und Einstiegshilfen – Subjektive Nachlese zur WikiCon 2012

Vom 31. August bis 2. September fand an der FH Dornbirn die WikiCon 2012 statt. Unter dem Motto „WikiCon – Wissen fängt mit W an“ wurde ein breit gemischtes Tagungsprogramm geboten. Es wurden sowohl neue inhaltliche Projekte (z.B. Wiki-TV, Open SeaMap), Softwareprojekte (z.B. Render) präsentiert als auch interne Organisationsstrukturen (z.B. Schiedsgericht, Förderprogramm) diskutiert. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Nochmals Forschungscluster LLL: Planung des „Kick-Off“

In einem ersten vorbereitenden 2-stündigen Meeting haben sich die Professoren Josef Hochgerner, Werner Lenz, Monika Petermandl und ich überlegt welche inhaltlichen und organisatorischen Vorbereitungsschritte notwendig sind, damit der Forschungscluster erfolgreich „hochstarten“ kann. Gemeinsam wurde die Idee entwickelt bis zum Ende des Budgetjahrs 2013 den Cluster in drei Etappen (MitarbeiterInnen, DUK-Öffentlichkeit, Scientific Community) zu etablieren. Weiterlesen

Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Radiokolleg: Das Lehrerbild im Wandel

Vom 2.-5. Jänner 2012 hat Radiokolleg in Ö1 eine von Winfreid Schneider gestaltete Sendereihe zur veränderten Rolle des Lehrerbildes ausgestrahlt. Es handelt sich nicht nur um sehr gut recherchierte Beiträge, sondern im dritten Teil hatte auch ich ausführlich die Gelegenheit mich u.a. zum Thema E-Learning (wie sollte es auch anders sein) zu äußern. Weiterlesen

Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Stellenausschreibung Wissenschaftliche/r MitarbeiterIn

Am Department für Interaktive Medien und Bildungstechnologien suchen wir eine/n Lehrgangsleiter/in. Wir freuen uns auf eine/n engagierte/n neue/n Kollegin bzw. Kollegen! Weiterlesen

Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

1. Tagung des Steirischen Forschungsrates

Nach der ersten Funktionsperiode 2007-2011 hat sich der steirische Forschungsrat nun wieder neu für eine 5-Jahresperiode konstituiert. Unsere erste Sitzung fand in den Räumlichkeiten Forschungsgesellschaft Joanneum Research statt. In unserer Mittagspause fand eine Pressekonferenz statt, bei der die für Forschung zuständige Landesrätin Mag.a Kristina Edlinger-Ploder, den neuen Forschungsrat vorstellte. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Didaktische Dimensionen von MikroLernen

Heute halte ich eine Keynote auf der 6. MicroLearning Tagung in Innsbruck. Ich werde dabei zum ersten Mal versuchen, die von mir entwickelte didaktische Taxonomie auf MikroLernen anzuwenden. Weiterlesen

Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

7. Forschungswerkstatt – „Von sozialen Innovationen lernen – Soziale Innovationen für das Lernen“

Die 7. Forschungswerkstatt von 13. bis 14. April 2012 fand dieses Mal in Wien statt und hat sich voll und ganz dem Thema „Von sozialen Innovationen lernen – Soziale Innovationen für das Lernen“ gewidmet. Weiterlesen

Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Promotion Herzog: Kollaborative Steuerungsprozesse bei der Wikipedia

Wieder hat einer der Doktoratsstudierenden, die ich als Erstbetreuer, -gutachter und -prüfer begleite, promoviert: Herr Johann Herzog hat in seiner Dissertation die kollaborativen Prozesse bei der Artikelproduktion in der Wikipedia im Detail nachgezeichnet und durch eigens entwickelte Maßzahlen eine Typisierung der verschiedenen Formen der Zusammenarbeit vorgeschlagen. Weiterlesen

Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

L3T-ExpertInnen zur Zukunft von Bildungsmedien

Vom 31.5.-2.6.2012 hatte ich das (seltene) Glück eine extrem inspirierenden und innovative „Tagung“ erleben zu dürfen: Eine Gruppe von ExpertInnen diskutierte auf Einladung von L3T in Bad Reichenhall die Zukunft von Lern- und Lehrmaterialien. Ich habe „Tagung“ unter Anführungszeichen gesetzt, weil es eben gerade keine traditionelle Konferenz, sondern eher eine Art von „Zukunftswerkstatt“ war, die das Event aus meiner Sicht so spannend gemacht hat. Ich brauche noch Zeit, um die für mich vielen neuen inhaltlichen Anregungen zu verarbeiten und (hoffentlich später) darüber auch schreiben zu können. Der nachfolgende Beitrag konzentriert sich daher auf das innovative didaktische Design der Veranstaltung. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Zwei Doktoratsprogramme

Seit Dezember 2011 haben drei Studierende erfolgreich ihre Dissertation bei mir abgeschlossen. Für das Wintersemester 2012 kann ich daher wieder (begrenzt) Doktoratsstudierende betreuen! (Update 10.6.2012: hat sich erledigt, bin wieder „ausgebucht“.) Weil das nicht „skaliert“ und die Nachfrage größer als meine Betreuungskapazität ist haben wir in meinem Department in Kooperation mit Doktoratsprogrammen an englischen Universitäten ein unterstützendes Begleitprogramm entwickelt. Weiterlesen

Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

E-Portfolios in der universitären Weiterbildung

Klaus Himpsl-Gutermann – Mitarbeiter in meinem Department „Interaktive Medien und Bildungstechnologien“ – hat im März seine Promotion mit Auszeichnung bestanden. Ich war als Betreuer und Erstbegutachter in das Promotionsverfahren involviert. Inzwischen ist die Dissertation auch bereits als Buch erschienen. Weiterlesen

Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Schaufenster des Lernens“ ist erschienen

Endlich ist das neue Buch „Schaufenster des Lernens – Eine Sammlung von Mustern zur Arbeit mit E-Portfolios“, das ich gemeinsam mit Reinhard Bauer geschrieben habe, druckfrisch bei mir im Büro angekommen. Weiterlesen

Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

E-Portfolio als Change Agent

Auf der morgigen E-Learning Cluster Frühjahrstagung spreche über die zentrale Rolle, die der Einsatz von E-Portfolios für die Lehr-/Lernkultur bedeuten kann. Als Metapher für meinen Vortrag habe ich ein Foto von Reinhard Bauer, das auch in unserem gemeinsamen Buch inkludiert ist, herangezogen. Es zeigt die Schaufenster eines dreistöckigen Warenhauses und soll damit auf die Rolle von E-Portfolios als „Schaufenster des Lernens“ – so unser Buchtitel – verweisen. Weiterlesen

Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Taxonomie und E-Portfolio Musterbeschreibung

Für das heutige Referat auf den edudays habe ich versucht, den Zusammenhang der beiden Bücher „Taxonomie von Unterrichtsmethoden. Ein Playdoyer für didaktische Vielfalt“ und „Schaufenster des Lernens. Ein Sammlung von Mustern für die Arbeit mit E-Portfolios“ darzustellen. Weiterlesen

Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Erfahrungen aus dem ersten Prezi-Vortrag

Ich bin zu meinem Vortrag nicht sehr glücklich. Das hat allerdings wenig mit Prezi selbst zu tun, sondern ist vor allem auf inhaltliche Probleme zurückzuführen. Die „Tour de Force“ von der didaktischen Taxonomie zur Mustersammlung ist zu komplex und zu abstrakt. Ich muss mir etwas überlegen, damit der Vortrag weniger komplex und sowohl anschaulicher und damit leichter zum Verdauen wird.

Weiterlesen

Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar