Unterfrauner Elisabeth

Dissertation – Mobile Learning Based Intervention – A Case Study Among Marginalised Young People. (Dissertation an der Alpen-Adria Universität Klagenfurt, 2010)

Elisabeth Unterfrauner

Dr.in Elisabeth Unterfrauner

In meiner Dissertation geht es um die Erprobung einer auf dem Konzept des „mobile learning“ basierten Plattform für marginalisierte Jugendliche, die sich weder in einem Ausbildungs- noch einem Berufsverhältnis befinden. Im Rahmen der Pilotstudie greifen Jugendliche in Österreich und in Großbritannien auf diese Plattform zu, die vor allem auf videobasierten Kommunikation und Inhalten beruht und von JugendarbeiterInnen moderiert wird. Die Dissertation beschäftigt sich im theoretischen Teil mit der Frage, wer marginalisierte Jugendliche sind und wie Marginalisierungsprozesse ablaufen, ihr Verhältnis zu modernen Informations- und Kommunikationstechnologien sowie der Theorie des „mobile learning“. Im empirischen Teil des Dissertation werden die drei Haupt-Forschungsfragen empirisch untersucht und schließlich beantwortet, nämlich die Analyse von Nutzungsmustern auf der Plattform und Interaktionsmustern zwischen den verschiedenen StudienteilnehmerInnen, sowie die Erforschung von Effekten aufgrund ihrer Teilnahme.


Anhang

Mobile Learning Based Intervention – A Case Study Among Marginalised Young People
Titel: Dissertation Elisabeth Unterfrauner (9472 clicks)
Beschriftung: Mobile Learning Based Intervention – A Case Study Among Marginalised Young People
Dateiname: dissertation_unterfrauner.pdf
Dateigröße: 3 MB

Flattr this!

Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.