Einschreibung

ist ein Fachbegriff der Akteur-Netzwerk-Theorie und bezeichnet Handlungen, die in Objekten eingeschrieben bzw. inskripiert (enrolled) wurden. Der schwere Türschlüsselanhänger eines Hotels, der daran „erinnert“ den Schlüssel in der Rezeption zurück zugeben, oder auch der hydraulische Türschließer, der die Arbeit des Türschließens erledigt, sind Beispiele dafür. Aber es gibt auch Inskriptions bzw. Einschreibungsgeräte (inscription devices) wie schriftliche Befehle, Anweisungen, Formulare, Gesetze die diese Handlungen stabilisieren, verfestigen, formalisieren und standardisieren.

Jeder Ort und jede Face-to-Face Kommunikation versammelt daher auch Existenzformen, die von der Ferne (sowohl räumlich als auch zeitlich) wirken. Akteur-Netzwerk-Theorie richtet daher die Aufmerksamkeit  auf solche Objekte, weil sie als strukturierende Schablonen für den aktuellen Handlungsverlauf wirken.

Begriffengruppe:

Flattr this!

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.