CMS Page Order

Mit diesem Plugin können Seiten im Backend mit „Ziehen und Loslassen“ (Drag-and-Drop) gruppiert werden. Damit wird die bereits vorhandene CMS-Funktionalität von WordPress weiter unterstützt.

Die Gruppen lassen sich auf- und zuklappen. Aus den Beiträgen lässt sich auch der Status der Seite (Draft, Pending, Scheduled, Private) erkennen  Die Beiträge können direkt angesehen, editiert oder – wenn im Draft-Modus – gepostet werden.

Die Erweiterung lässt sich intuitiv bedienen. Damit ist ein rasches „Aufräumen“ von vielen Spezialseiten leicht möglich. Da mein Weblog viele statischen Seiten mit allgemeinen Hintergrundinformationen hat (z.B. Dissertationen, Abstracts von Publikationen, Glossar, Plugin-Aufstellungen, Linklisten, Kontaktseite etc.) also Seiten, die keine datierten Blogeinträge sind, ist dieser Plugin zur Verwaltung und dem systematischen Aus- und Aufbau meines Weblogs essentiell.

Zum Unterschied von einer anderen Erweiterung zur Sortierung von Beiträgen, nämlich den Advanced Post Types Order Plugin, werden die Seiten nicht in Gruppen, über Stichwörter oder ähnliches geordnet, sondern individuell an die dazugehörigen Plätze in der Backend-Darstellung verschoben, was jedoch keine Auswirkung auf die Darstellung im Frontend hat.

Flattr this!

Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.