8. Forschungswerkstatt: Effektivität von Netzwerken

Die 8. Forschungswerkstatt zum Thema „Systemische Forschungsansätze zur Entwicklung und Effektivität von Netzwerken“ findet diesmal in Krems statt (22./23. November 2012). Die TeilnehmerInnen bekommen nach der Anmeldung Unterlagen zur Vorbereitung zugeschickt.

In der 8. Forschungswerkstatt geht es um „Systemische Forschungsansätze zur Entwicklung und Effektivität von Netzwerken“. Sie findet vom 22. –

23.11.2012 ab 12:00 Uhr an der Donau-Universität Krems im SE C 3.07 statt und verfolgt wieder das bereits bewährte didaktische Veranstaltungsformat .  (Details zur Anreise und Lageplan finden sich bei der Terminbeschreibung.) Die Idee der Themenstellung sowie die Einladung der sogenannten „Special Guests“ hat diesmal meine Kollegin Monika Petermandl übernommen.

Das Erasmus-Netzwerk NICE umfasst 45 Universitäten und Forschungseinrichtungen aus 28 europäischen Ländern, die alle eine Ausbildung zum Bildungs- und Berufsberater auf akademischem Niveau anbieten oder sich mit entsprechenden Forschungsfragen beschäftigen. Seine Entwicklung in den vergangenen drei Jahren kann als interessantes Fallbeispiel dienen, um Faktoren zu studieren, die zur Qualität und Nachhaltigkeit von Netzwerken und ihren Produkten beitragen oder diese behindern.

So hat NICE bereits gute Ergebnisse und Produkte erbracht. Beispiele hierfür sind:

  • ein Kompetenzmodell und
  • ein Modell-Curriculum für Ausbildung von Bildungs- und Berufsberatern,
  • vergleichende Datenerhebungen,
  • das Erfassen von Good Practice-Beispielen akademischer Lehre.

Die Ergebnisse sind im „NICE Handbook“ zusammen gefasst, welches im Oktober
2012 erschienen ist. Das NICE Handbook ist als Short Version (PDF-Icon: 2,2MB) oder Full Version (PDF-Icon: 4,6MB) verfügbar.

Special Guests sind Peter Weber und Johannes Katsarov. Beide arbeiten im Institut für Bildungswissenschaft der Universität Heidelberg und koordinieren das „Network for Innovation in Career Guidance and Counselling in Europe“ (NICE).


Ihre Anmeldung zur 8. Forschungswerkstatt senden Sie bitte an: susanne.lippl@donau-uni.ac.at

Kleingedrucktes:

  • Die Teilnahmegebühr für die 8. Forschungswerkstatt beträgt Euro 50,–. Es handelt sich hierbei um einen Unkostenbeitrag. Die Anmeldung ist verbindlich.
  • Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie per Email die Unterlagen zur 8. Forschungswerkstatt inklusive der Rechnung, die Sie bitte bis spätestens 3 Wochen vor der Veranstaltung einbezahlen.
  • Storno: Im Falle einer Absage behält die Donau-Universität den Unkostenbeitrag in Höhe von Euro 50,– als Stornogebühr ein.
  • Die TeilnehmerInnenzahl ist beschränkt und wird nach der zeitlichen Reihenfolge des Einlangens der Anmeldungen organisiert.
Dieser Beitrag wurde unter Ankündigung, Forschung abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.