Abstract (2014): Wissenschaftstheoretische Zugänge zur Bildungswissenschaft

Baumgartner, Peter und Christian Glameyer. 2014. Wissenschaftstheoretische Zugänge zur Bildungswissenschaft. Studienbrief. Feruniversität in Hagen, Fakultät für Kultur und Sozialwissenschaften.


Inhaltsverzeichnis

  1. Bildungswissenschaft – der hermeneutische Zugang
    1. Wilhelm Dilthey und der hermeneutische Zirkel
    2. Wissenschaftstheoretische Grundannahmen
    3. Inhaltliche Grundfragen der Geisteswissenschaftlichen Pädagogik
    4. Würdigung und weitere Empfehlungen
    5. Verschiedene Textauszüge
  2. Bildungswissenschaft – der empirisch-analytische Zugang
    1. Karl Popper und das Falsifikationsprinzip
    2. Wissenschaftstheoretische Grundannahmen
    3. Würdigung und weitere Entwicklungen
    4. Verschiedene Textauszüge
  3. Bildungswissenschaft als kritische Gesellschaftstheorie
    1. Max Horkheimer und die Kritische Theorie
    2. Jürgen Habermas und die Theorie des kommunikativen Handelns
    3. George H. Mead und der Symbolische Interaktionismus
    4. Wissenschaftstheoretische Grundannahmen
    5. Würdigung und weitere Entwicklungen
    6. Verschiedene Textausüge
  4. Übungsaufgaben
  5. Literaturverzeichnis
  6. Glossar

Mit einiger Überraschung bekam ich im Laufe des Jahres 2014 per Post einen Studienbrief, den ich angeblich mit Christian Glameyer, einem früheren Mitarbeiter von mir, für den Bachelor Bildungswissenschaft geschrieben habe. Tatsächlich handelt es sich um eine Überarbeitung eines früheren wissenschaftstheoretischen Manuskripts von mir, das entsprechend überarbeitet und ausgebaut, zu einem Studienbrief verdichtet wurde. Insgesamt eine gelungene Arbeit – ich kann nicht klagen. Ich muss gestehen, dass ich positiv überrascht war, obwohl ich mir allerdings doch gewünscht hätte, dass man mit mir Kontakt dazu aufgenommen hätte bzw. mich im Vorfeld von diesen (Publikations-)Plänen verständigt hätte.  

Flattr this!

Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.