bt talks – neues Veranstaltungsformat

Wir haben unsere Veranstaltungsreihe der bildungstechnologischen Gespräche (bt talks) – den besonderen Bedürfnissen und Gegebenheiten meines Departments – angepasst und neu organisiert.

Wir haben unsere Veranstaltungsreihe der bildungstechnologischen Gespräche (bt talks) – den besonderen Bedürfnissen und Gegebenheiten meines Departments – angepasst und neu organisiert.

Im Rahmen unserer Lehrgänge, aber auch als extra eingeladene Vorträge, hat mein Department immer wieder renommierte und sehr bekannte Vortragende zu Gast. Leider sind diese Vorträge jedoch meistens sehr gering besucht. Das hängt damit zusammen, dass wir als Weiterbildungsuniversität, die sich besonders Berufstätigen widmet, meistens an den Wochenenden, Feiertagen bzw. bestenfalls an Fenstertagen vollen Betrieb haben. Das ist natürlich für eine uni-internes Marketing nicht gerade ein Vorteil <grin>.

Dazu kommt natürlich auch noch, dass die geografische Lage von Krems (ca. 1 Autostunde von Wien) für diese Art von Veranstaltungen recht ungünstig ist. Selbst wenn sehr renommierte Persönlichkeiten vortragen: Wer fährt schon an einem Feiertag für einen Vortrag nach Krems? – Es ist auch für Gäste nicht besonders angenehm, wenn sie da – von weiß woher – anreisen und dann bloß vor einem kleinen Häuflein meiner Mitarbeiter/-innen vortragen.

Aus diesem Grunde habe ich jetzt das Konzept von bt talks geändert:

  1. Wir verzichten auf großes Marketing bzw. sogar auf den öffentlichen Vortrag selbst. Statt dessen nutzen wir den Besuch um in interen Rahmen über gemeine Interessen, Projekte und Kooperationen zu sprechen.
  2. Dafür aber machen wir Interviews, die wir als Podcast auf bildungstechnologie.net laden. Damit ist eine breitere Diskussion der Inhalte innerhalb der Community möglich, als dies bloß durch einen Vortrag der Fall wäre.

Diese neue Konzeption hat mich dann auf die Idee gebracht, auch „Nur-Podcasts“, d.h. Interviews ohne Besuch sondern über Skype aufzunehmen.

Ein erster Podcast – 10 Minuten Interview mit Dr. Burkhard Lehmann – demonstriert dieses neue Format: Es gab in diesem Fall sowohl eine Veranstaltung und nachträglich habe ich dann auch noch ein Interview aufgenommen.

Die entsprechenden Seiten unserer Homepage an der DUK als auch in bildungstechnologie.net werden jetzt für dieses neue Format noch adaptiert. Ich werde die Podcast zusätzlich auch auf meinem Weblog unter http://www.peter-baumgartner.at/goodies/podcasts anbieten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha loading...