Experimentell

Die Seite beschreibt die Probleme bei der Darstellung meiner Publikationsliste. Es werden verschiedene Gründe für diese Schwierigkeiten angeführt und es wird (u.a. auch aus Forschungsgründen) für ein offenes experimentelles Setting votiert. Hinweise und Kommentare sind natürlich extrem willkommen!

Die Darstellung meiner Publikationsliste ist nach wie vor suboptimal. Nach wie vor referenzieren viele Daten auf meine früher Plone-Homepage, die jetzt aber unter peter-baumgartner.at erreichbar ist. Falls daher eine Fehlermeldung kommt, muss die URL von der aktuellen Website peter.baumgartner.name auf peter-baumgartner.at von meinen BesucherInnen händisch korrigiert werden. Das ist natürlich unzumutbar.

  1. Mit der Umstellung auf WordPress bin ich daher gezwungen meine frühere Publikationsliste in Plone neu aufzubauen, weil die dortige erstellte Auflistung und Darstellung für WordPress nicht verfügbar ist und daher die entsprechenden Daten auch nicht automatisch transferiert werden konnten.
  2. Ein weiteres Problem besteht darin, dass ich meine bibliografische Daten für verschiedene Zwecke in unterschiedlichen Datenbanken vorhalte (Zotero, BibDesk, TeachPress/WordPress). Um die laufende Aktualisierung zu erleichtern und um Unstimmigkeiten zu vermeiden, streben ich eine Vereinheitlichung und dynamische Generierung meiner Publikationsliste an.
  3. Neben dem Problem der Vereinheitlichung besteht nun inzwischen auch neue Möglichkeiten und Services, die ich nutzen möchte. (z.B. Zotero, , Indizierung durch Google Scholar, Bibbase …)

Diese Umstellung und Vereinheitlichung ist nicht nur eine arbeitsintensive und langwierige Arbeit, sondern hat durchaus auch einen gewissen innovativen (Forschungs-)Charakter: Viele Services, Erweiterungen etc. sind noch Neuland. Sie müssen nicht nur in einer integrativen Umgebung getestet und für den (Forschungs-)Alltag adaptiert werden, sondern verändern auch die Routinen und Arbeitsweisen von uns ForscherInnen.

Ich habe daher eine Sektion „Experimentell“ eingerichtet, wo ich verschiedene Darstellungsformen und Services zur Darstellung von Publikationslisten demonstriere und teste. Da ich glaube, dass dies von allgemeinem Interesse ist, mache ich diese Seiten öffentlich zugänglich.

Hinweise, Kommentare, Tipps sind sehr willkommen!

Nachtrag 6. August 2013: Inzwischen habe ich einige Experimente (Bibbase, ZotPress, Google Scholar) in das „normale“ Menü überführt, d.h. ich habe diese Dienste soweit durchgeschaut und implementiert, dass sie verwendet werden können. Ich bin allerdings immer noch nicht mit der Bereinigung bzw. Vervollständigung der Daten fertig.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha loading...