Abstract (2006): Qualitätssicherung in mediengestützten Lernprozessen – zur Messproblematik von theoretischen Konstrukten

Preussler, Annabell; Baumgartner, Peter (2006): „Qualitätssicherung in mediengestützten Lernprozessen – zur Messproblematik von theoretischen Konstrukten“. In: Sindler, Alexandra; Bremer, Claudia; Hennecke, Petra; u. a. (Hrsg.) Qualitätssicherung im E-Learning. Münster: Waxmann (Medien in der Wissenschaft), S. 73–85. 


In unserem Artikel wollen wir die Problematik der Evaluation und Qualitätssicherung von Konstrukten beschreiben. Wir zeigen, dass sowohl “Qualität” als auch “Lernerfolg” ein theoretisches Konstrukt darstellen. Dies bedeutet aber, dass über die Qualität einer Lernumgebung nur wenig ausgesagt werden kann, wenn der Lernerfolg selbst als ein Qualitätskriterium angesehen wird. Damit würde man ein Konstrukt (Qualität) unter Bezugnahme auf ein anderes Konstrukt (Lernerfolg) zu operationalisieren versuchen – ein methodischer Zirkelschluss. Viele empirische (Vergleichs)Studien sind sich aber dessen nicht bewusst und interpretieren daher ihre Ergebnisse falsch. Am Ende unseres Beitrages deuten wir eine alternative methodische Vorgangsweise an.

Anhang

Preussler_Baumgartner_2006_Qualitaetssicherung-in-mediengestuetzten-Lernprozessen
Title: Preussler_Baumgartner_2006_Qualitaetssicherung-in-mediengestuetzten-Lernprozessen (612 clicks)
Caption:
Filename: preussler_baumgartner_2006_qualitaetssicherung-in-mediengestuetzten-lernprozessen.pdf
Size: 108 KB

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Captcha loading...