Europass: Lernen und Arbeiten in Europa

Aus einem aktuellen Anlass habe ich bemerkt, dass die Europass-Seite der Cedefop (Europäisches Zentrum für die Förderung der Berufsbildung) völlig neu gestaltet worden ist. Der Europass besteht aus fünf Dokumenten um Qualifikationen und Kompetenzen übersichtlich und nachvollziehbar darzustellen bzw. nachzuweisen. Sie können online erstellt bzw. erarbeitet werden

Europass Lebenslauf Online Formular
Europass Lebenslauf Online Formular

Aus Anlass meiner Wahl zum Vorsitzenden des Doktoratsbeirats des LLL-Kollegs ab 1. Oktober 2014 musste ich (nach langer Zeit) wieder meinen Lebenslauf aktualisieren. Ich habe dabei bemerkt, dass die Europass-Seite der Cedefop (Europäisches Zentrum für die Förderung der Berufsbildung) völlig neu gestaltet worden ist. Der neue Lebenslauf ist jetzt nicht nur vom Layout gefälliger gestaltet, sondern kann vor allem auch online erstellt bzw. später auch ergänzt werden (siehe hier meinen neuen CV.)

Der Europass besteht aus fünf Dokumenten um Qualifikationen und Kompetenzen übersichtlich und nachvollziehbar darzustellen bzw. nachzuweisen:

Die 5 Europass-Dokumente

  1. Mit dem Europass-Lebenslauf können Fähigkeiten, Kompetenzen und Qualifikationen zusammen geschrieben und damit aufgezeigt werden.
  2. Mit dem Europass-Sprachenpass wird ein Werkzeug zur Selbsteinschätzung der Sprachkenntnisse und -qualifikationen zur Verfügung gestellt.
  3. Mit dem Europass-Mobilitätsnachweis werden Kenntnisse, Fähigkeiten und Kompetenzen, die während eines Lernaufenthaltes im europäischen Ausland erworben wurden, nachgewiesen.
  4. Mit den Europass-Zeugniserläuterungen werden Kenntnisse, Fähigkeiten und Kompetenzen beruflicher Abschlusszeugnisse beschrieben.
  5. Mit dem  Europass-Diplomasupplement (der Diplomzusatz)  werden Kenntnisse, Fähigkeiten und Kompetenzen von Hochschulabschlüssen beschrieben.

Dokumente 1 und 2 (Lebenslauf und Sprachenpass) können selbst (sowohl online oder über Formulare) erstellt werden.  Wird der Lebenslauf online erstellt und danach im XML- oder PDF+XML-Format abgespeichert, dann kann er zu einem beliebigen späteren Zeitpunkt wieder hochgeladen und aktualisiert werden. Das funktioniert einfach und problemlos!

Die anderen drei weiteren Dokumente (Mobilität, Zeugniserläuterungen und Diploma-Supplement) werden von den jeweils zuständigen Einrichtungen ausgestellt und können als (eingescannte) Dokumente in PDF, PNG oder JPG-Format hochgeladen und eingebunden werden. Außerdem gibt es noch das Formular für ein Begleitschreiben, ein Deckblatt bzw. ein auszudruckendes A3-Poster, das als Sammelmappe benutzt werden kann.

Europass bereits weit verbreitet

Besuche auf der Europas-Webseite (Quelle: Cedefop)
Besuche auf der Europas-Webseite (Quelle: Cedefop)

Insgesamt gesehen ist damit ein tolles Werkzeug entstanden mit dem sowohl formales, non-formales als auch informelles Wissen dargestellt bzw. nachgewiesen werden kann. Insbesondere für Bewerbungen oder auch als eine überblicksmäßige Darstellung der Kompetenzen im Rahmen eines E-Portfolios ist das von Cedefop angebotene Werkzeug sehr brauchbar.

Der Europass ist inzwischen auch bereits relativ weit verbreitet, was sich unter anderem auch darin zeigt, dass die Seite inzwischen 1,75 bis 2,1 Millionen mal im Monat aufgerufen wird. Eine wichtige Rolle sollen dabei die nationalen Europass-Zentren gespielt haben, deren Tätigkeit ich allerdings selbst nicht bemerkt habe. Ob das an mir oder am österreichischem Zentrum liegt, sei mal dahin gestellt. Auf jeden Fall ist der Europass eine ganz ausgezeichnete Initiative und gehört möglichst vielfältig und zu allen Gelegenheit propagiert. – Was ich damit hier auch getan habe  😛

PS.: Beim Durchsehen der Europass-Webseite ist mir auch ausgefallen, dass es eine zweite Auflage des Glossars zur Terminologie der europäischen Politik der allgemeinen und beruflichen Bildung (PDF-Icon, 3.1 MB) gibt. Eine terminologische Datenbank deutsch-englisch führt das BIBB (Bundesinstitut für Berufsbildung)

Anhang

CV Europass (English, July 2014)
Titel: Europass English (July 2014) (236 clicks)
Caption: CV Europass (English, July 2014)
Filename: europass-cv-20140629-baumgartner-en-2.pdf
Size: 318 kB

Von Peter Baumgartner

Seit mehr als 30 Jahren treiben mich die Themen eLearning/Blended Learning und (Hochschul)-Didaktik um. Als Universitätsprofessor hat sich dieses Interesse in 13 Bücher, knapp über 200 Artikel und 20 betreuten Dissertationen niedergeschlagen. Jetzt in der Pension beschäftige ich mich mit Open Science und Data Science Education.

2 Antworten auf „Europass: Lernen und Arbeiten in Europa“

[…] Peter Baumgartner wirbt für den Europass des Europäischen Zentrums für die Förderung der Berufsbildung (Cedefop). Der Europass besteht aus fünf Dokumenten, um “Kompetenzen und Qualifikationen europaweit transparent und verständlich” zu erfassen und darzustellen. Zwei Dokumente, Lebenslauf und Sprachenpass, kann jeder Interessierte selbst ausfüllen. Gerade mit Blick auf die Schlagworte “Europa & Mobilität” schließt der Europäische Bildungspass, wie er auch genannt wird, sicher eine wichtige Lücke, und Peter Baumgartner weist dementsprechend auf seine weite Verbreitung und Nutzung hin. Wenn man andererseits an ePortfolios und Badges denkt, darf man sicher gespannt sein, ob, wie und wann solche Entwicklungen integriert werden. Peter Baumgartner, Gedankensplitter, 6. Juli 2014 […]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha loading...