ANT-Kurs: Wie funktionieren die Quizze? (ALT)

Die Quizze sind Begleitmaterial für den Kurs "Gemeinsam Latour lesen" (GLL), können aber auch unabhängig davon als Lernmaterial zur Einführung in die Akteur-Netzwerk-Theorie genutzt werden. Die Quizze gibt es in zwei Varianten: Als Übungen im Trainingsmodus und als simulierte Tests im Prüfungsmodus.

ant-ameiseDie Quizze sind Begleitmaterial für den Kurs „Gemeinsam Latour lesen“ (GLL), können aber auch unabhängig davon als Lernmaterial zur Einführung in die Akteur-Netzwerk-Theorie (ANT) genutzt werden.

Die Quizze gibt es in zwei Varianten: Als Übungen im Trainingsmodus und als simulierte Tests im Prüfungsmodus. Sie können damit das Material im Trainingsmodus aus einer anderen Perspektive durch interaktive Übungen lernen oder im sich auf die Abschlussprüfung durch simulierte Prüfungen vorbereiten. Beide Varianten beeinflussen aber nicht Ihr abschließendes Examen des Online Kurses!

Quiz im Trainingsmodus

Im Trainingsmodus können Sie die Quizze ohne sich anmelden zu müssen, anonym und beliebig oft absolvieren. Ihre erworbenen Punkte werden aber nicht abgespeichert, sodass Sie bei jedem neuen Durchgang wieder mit 0 Punkten beginnen.

Besondere Funktionen im Trainingsmodus

Im Trainingsmodus gibt es einigen Funktionen, die es Ihnen erlauben, das Material über diese interaktiven Übungen nicht nur abzufragen, sondern auch zu erarbeiten:

Besondere Funktionen im Trainingsmodus unterstützen den Übungsprozess.
Besondere Funktionen im Trainingsmodus unterstützen den Übungsprozess.
  1. Sie können im Fragenpool vor und zurück blättern oder auf eine Frage gezielt springen.
  2. Sie können eine Frage zur späteren Bearbeitung markieren.
  3. Sie können – nachdem Sie eine Antwort versucht haben – sofort überprüfen ob sie richtig oder falsch war.
  4. Sie erhalten bei falsch ausgefüllten Stellen im Lückentest die (Liste der) Antworten, die als richtig bewertet werden.
  5. Sie erhalten bei machen Fragen Hinweise, die Ihnen helfen, die Fragen besser aufzuschließen bzw. einzuordnen.
  6. Sie erhalten – dort es sinnvoll ist – für jede gewählte einzelne Antwortvorgabe ausführliche Erläuterungen.

[ACHTUNG: 5 und 6 sind in weiten Teilen noch nicht implementiert. Ich hatte schlicht einfach noch keine Zeit dafür, wollte aber trotzdem mal das ganze Material zur Verfügung stellen. Die Fragen im Trainingsmodus erlauben trotzdem ein unbegrenztes Üben und Sie können bei unverständlichen Lösungen, ja auch im Text der betreffenden Lektion nachsehen.]

Quiz im Prüfungsmodus

Die Test-Quizze hingegen simulieren eine Prüfung, d.h. Sie müssen sich wie in einer realen Prüfungssituation anmelden und können jedes Quiz nur ein einziges Mal absolvieren. Es gibt auch keine Hilfestellungen (Hinweise) und auch kein differenziertes und erklärendes Feedback zu den einzelnen Fragen. Allerdings sehen Sie am Ende des Quiz genau, welche Antworten richtig oder falsch bewertet worden sind.

Gamification: Punkte und Badges

Auch wenn diese Tests keinen Einfluss auf die Bewertung im Online-Kurs haben, so können Sie doch Punkte erwerben (Gamification). Sie bekommen für richtig beantwortete Fragen Punkte zugewiesen und können beim Erreichen entsprechender Punktezahlen in Ihren Einstufungsniveaus aufsteigen und/oder Badges erwerben. Beachten Sie aber, dass es für falsche Antworten auch wieder Punkteabzüge gibt.

Das Einstufungsniveau wird alleine über die Punktezahl geregelt. Badges erfordern jedoch nicht nur eine bestimmte Anzahl von Punkten, sondern auch einen Mindestprozentsatz an richtiger Antworten. Eine genauer Aufstellung, der für Badges und Einstufungsniveaus erforderlichen Punktezahlen erhalten Sie auf der Seite Gemeinsam Latour lesen: Gamificationsystem.

Es gelten die folgende (Spiel-)Regeln:

  • Für jedes richtig beantwortete Element einer Frage gibt es einen (1) Punkt, für jedes falsche Item wird Ihnen ein (1) Punkt abgezogen. So können Sie z.B. bei einer Mehrfachauswahl- oder Lücken-Füll-Frage mit mehreren Antwortvorgaben gleich mehrere Punkte erwerben aber auch verlieren.
  • Eine Antwort zählt nur dann als richtig, wenn alle richtigen und keine falsche Antwortoptionen gewählt wurden. Sie können also z.B. bei einer großen Mehrfachauswahl- oder Lücken-Füll-Frage viele Punkte sammeln, aber trotzdem wird Ihnen die Antwort nicht als richtig angerechnet.
  • Überspringen Sie keine Frage, der Punkteabzug ist nämlich genauso groß, wie wenn Sie die für Sie schlechtesten Antwortvorgaben gewählt hätten. Es schadet nicht, wenn Sie raten, sondern Sie können sich gegenüber einem Überspringen der Frage nur verbessern.

Weitere Informationen gibt es auf den Seiten Belohnungssystem (Gamification) und Wie viele Punkte hat jeder Quiz?.

%d Bloggern gefällt das: