Multiple Repräsentationen

Multiple Repräsentationen (engl. multiple representations) sind unterschiedliche Darstellungsarten die Lernenden zur Verfügung gestellt werden, damit sie einen Sachverhalt tiefer verstehen.

Multiple Repräsentationen (engl. multiple representations) sind unterschiedliche Darstellungsarten, die Lernenden zur Verfügung gestellt werden, damit sie einen Sachverhalt tiefer verstehen. Studierenden der Statistik werden z. B. Beschreibungen per Text, Scatterplots und math. Formeln dargeboten, damit sie den Themenbereich Korrelation verstehen. [leicht abgewandelt aus der Website für Wirtz, M. A. (2019). Dorsch—Lexikon der Psychologie (überarb. Aufl. 2019 Edition). Hogrefe AG.]

Von Peter Baumgartner

Seit mehr als 30 Jahren treiben mich die Themen eLearning/Blended Learning und (Hochschul)-Didaktik um. Als Universitätsprofessor hat sich dieses Interesse in 13 Bücher, knapp über 200 Artikel und 20 betreuten Dissertationen niedergeschlagen. Jetzt in der Pension beschäftige ich mich zunehmend auch mit Open Science und Data Science Education.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha loading...