CMS Tree Page View

Mit diesem Plugin können Seiten im Backend mit „Ziehen und Loslassen“ (Drag-and-Drop) gruppiert werden1. Werden Seiten hierarchisch gegliedert, dann ändert sich für die Unterseiten die URL entsprechend. Damit wird eine bereits vorhandene CMS Funktionalität von WordPress weiter unterstützt.

Diese Erweiterung ersetzt CMS Page Order mit praktisch der gleichen Funktionalität. Allerdings wurde CMS Page Order seit sechs Jahren nicht mehr aktualisiert.

Hierarchische Gruppen, lassen sich auf- und zuklappen. Wenn die Seite der höheren Kategorie auf Privat gesetzt wird, dann können die darunter liegenden Seiten nur von angemeldeten AdministratorInnen aufgerufen werden.

Aus den Artikeln lässt sich auch der Status der Seite sowohl farblich als auch textlich ablesen:

  • keine Markierung: Artikel veröffentlicht
  • Entwurf (orange)
  • Offen (blue): gemeint ist ausstehend.
  • Privat (grün) und
  • ein gelbes Schloss für passwortgeschützt.

Zum Unterschied von einer anderen Erweiterung zur Sortierung von Beiträgen, nämlich den Advanced Post Types Order Plugin, werden die Seiten nicht in Gruppen, über Stichwörter oder ähnliches geordnet, sondern individuell an die dazugehörigen Plätze in der Dashboard verschoben. Die Reihung im Admin-Bereich hat jedoch keine Auswirkung auf die Reiheung im Frontend. (Wohl aber passt sich die URL einer eventuellen hierarchischen Gliederung an.)

Zusammenfassung

Die Erweiterung lässt sich intuitiv bedienen. Damit ist ein rasches „Aufräumen“ von vielen WordPress Seiten leicht möglich. Da mein Weblog viele statischen Seiten mit allgemeinen Hintergrundinformationen hat (z.B. Dissertationen, Abstracts von Publikationen, Glossar, Plugin-Aufstellungen, Linklisten, Kontaktseite etc.) also Seiten, die keine datierten Blogeinträge sind, ist dieser Plugin zur Verwaltung und dem systematischen Aus- und Aufbau meines Weblogs essentiell.

Fußnoten

  1. Allerdings brauche ich dazu meistens mehrere Versuche. Häufig bleibt die Seite an der Stelle, wo ich sie wegzuschieben versucht habe. Ich weiß noch nicht ganz genau woran das liegt. Möglicherweise muss ich etwas zuwarten, bevor ich loslasse.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha loading...