Ich habe soeben den Yoast SEO Plugin gelöscht und statt dessen Rank Math installiert. In mehreren Artikeln wurde Yoast SEO kritisiert: Nicht mehr auf der Höhe der Zeit und die kostenlos zu nutzende Funktionalität ist stark eingeschränkt. Mir ist er vor allem wegen seinen aufdringlichen Werbeeinschaltungen im WordPress Dashboard auf die Nerven gegangen.

Die Benutzerführung bei der Installation ist gut gemacht. Ich finde es auch gut, wie sich die Bewertung der Seite während des Schreibens von 0 in Richtung 100 bewegt. Da macht es Spass, die Ratschläge („Fehler“), die Rank Math anzeigt, einzeln durchzugehen und umzusetzen1.

Ich muss gestehen, dass ich mich noch bei vielen Punkten nicht auskenne und überhaupt erst ganz wenige der vielen Einstellungen von Rank Math durchgesehen habe. Aber ich fühle mich jetzt schon sicherer als bei der jahrelangen Nutzung von Yoast SEO.

Fußnoten

  1. Allerdings nehme ich mir diese Hinweise nur bei den mir wirklich wichtigen Beiträgen zu Herzen. Diese Seite beispielsweise dient vor allem meiner internen Dokumentation. Das ist mir das Suchmaschinen-Ranking ziemlich egal.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha loading...