Tag der Weiterbildung in Graz

Am Donnerstag, den 7. Mai 2009 hielt ich im Rahmen des Grazer Tages der Weiterbildung ein Referat zu den Möglichkeiten des Web 2.0 in der Erwachsenenbildung. In der anschließenden Podiumsdiskussion – an der ich ebenfalls teilnahm – wurde über die zukünftigen Herausforderungen unter dem Motto "Geänderte Realitäten für Pädagog/innen diskutiert.

Am Donnerstag, den 7. Mai 2009 hielt ich im Rahmen des Grazer Tages der Weiterbildung ein Referat zu den Möglichkeiten des Web 2.0 in der Erwachsenenbildung. In der anschließenden Podiumsdiskussion – an der ich ebenfalls teilnahm – wurde über die zukünftigen Herausforderungen unter dem Motto „Geänderte Realitäten für Pädagog/innen diskutiert.

Im Referats habe ich als Ausgangspunkt verschiedene Lehr-/Lernmodelle in ihrem Bezug zu kollaborativem Lernen vorgestellt. Danach bin ich auf die Möglichkeiten von Web 2.0 und Social Software näher eingegangen: Danach soll nicht mehr bloß die Übermittlung von Informationen im Vordergrund stehen, sondern ein kooperativer Austausch von Wissen und die gemeinsame Erzeugung von Inhalten. Weblogs, Wikis, ePortfolios etc. stehen als prominente Beispiele für diese neue Generation von Webtechnologien.

Nachdem ich die Besonderheiten von „Social Software“ unter didaktischen Gesichtspunkten für die Erwachsenenbildung vorgestellt hatte und einen Ausblick auf die zukünftige Entwicklung gegeben habe, wurden in der nachfolgenden Diskussion sowohl die Möglichkeiten aber vor allem auch Gefahren dieser Entwicklung kritisch beleuchtet. Anschließend gab es auch noch eine Podiumsdiskussion, an der ich teilnahm.

Sowohl das Programm als auch den verwendeten Foliensatz finden Sie als Beilage zu diesem Artikel.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Captcha loading...

%d Bloggern gefällt das: