Inklusive Hierarchie

oder auch kumulative Hierarchie bezeichnet einen stufenförmigen Aufbau, bei dem die höheren Ebenen die unteren Ebenen einschließen (inkludieren). Zum Unterschied einer exklusiven Hierarchie, wo die „höheren“ Ebenen zwar auf den „unteren“ aufbauen aber meistens bloß aus neuen Elementen bestehen, besteht eine Ebene der inklusive Hierarchie nicht nur aus den Elementen der betreffenden Ebene, sondern beinhaltet die Elemente aller unteren Ebenen ebenfalls.

oder auch kumulative Hierarchie bezeichnet einen stufenförmigen Aufbau, bei dem die höheren Ebenen die unteren Ebenen einschließen (inkludieren). Zum Unterschied einer exklusiven Hierarchie, wo die „höheren“ Ebenen zwar auf den „unteren“ aufbauen aber meistens bloß aus neuen Elementen bestehen, besteht eine Ebene der inklusive Hierarchie nicht nur aus den Elementen der betreffenden Ebene, sondern beinhaltet die Elemente aller unteren Ebenen ebenfalls.

Dieses Konzept hat für die Bildungswissenschaften deshalb besondere Bedeutung, weil die verschiedenen Gestaltungsebenen des didaktischen Design als eine inklusive Hierarchie betrachtet werden können.

Von Peter Baumgartner

Seit mehr als 30 Jahren treiben mich die Themen eLearning/Blended Learning und (Hochschul)-Didaktik um. Als Universitätsprofessor hat sich dieses Interesse in 13 Bücher, knapp über 200 Artikel und 20 betreuten Dissertationen niedergeschlagen. Jetzt in der Pension beschäftige ich mich zunehmend auch mit Open Science und Data Science Education.