Gemeinsam Latour Lesen (GLL) – Inhaltsverzeichnis

Nachfolgend habe ich die Internet-Lesereise zu Bruno Latours Buch Reassembling the Social – An Introduction to Actor-Network-Theory (ANT) bzw. in der deutschen Version Eine neue Soziologie für eine neue Gesellschaft zusammengestellt. Obwohl die Lesereise vorbei ist – sie dauerte von 12.10.2009 bis 21.02.2010 – und es daher dazu keine aktuell laufende Diskussion mehr gibt, weisen immer wieder LeserInnen meines Blog mich darauf hin, wie wertvoll diese Seiten zum Verständnis der Actor-Network-Theory (ANT) sind.

Ich habe daher diese noch in meinem alten Plone-Weblog geschriebenen Seiten hier nochmals zusammengestellt:

Einstimmung

Gemeinsam Latour lesen: Das Buch

  1. Einleitung:  S. 9-49 und Erläuterungen dazu
  2. Erste Quelle der Unbestimmtheit: Keine Gruppen, nur Gruppenbildungen: S. 50-75
  3. Zweite Quelle der Unbestimmtheit: Handeln wird aufgehoben: S. 76-108. Handeln ist dialokal– ein Beispiel.
  4. Dritte Quelle der Unbestimmtheit: Welche Aktion für welche Objekte?: S. 109-149
  5. Vierte Quelle der Unbestimmtheit: Unbestreitbare Tatsachen versus umstrittene Tatsachen: S. 150-210
  6. Fünfte Quelle der Unbestimmtheit: Das Verfassen riskanter Berichte: S. 211-243
  7. Was tun mit der Akteur-Netzwerk-Theorie? (“Zwischenspiel in Form eines Dialogs”): S. 244-271
  8. Einführung in Teil II (“Warum das Soziale so schwer nachzuzeichnen ist”) und “Wie kann man das Soziale flach halten?”: S. 275-298
  9. Erster Schritt: das Globale lokalisieren: S. 299-328
  10. Zweiter Schritt: das Lokale neu verteilen: S. 329-377
  11. Dritter Schritt: Orte verknüpfen: S. 378-423
  12. Schluss: Von der Gesellschaft zum Kollektiv – Kann das Soziale neu versammelt werden?: S. 424-451

Ausklang

Bitte beachten Sie, dass die internen Links in den oben angeführten Kapiteln nicht mehr funktionieren. – Wenn ich mal viel Zeit habe, werde ich mir diese Links mal durchsehen und aktualisieren. 😯

Flattr this!

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.